iPhone 5C – Flop oder neuer Apple Geniestreich?

Mit dem iPhone 5C setzt Apple auf Farbe und versucht dank verschiedener optischer Variationen, sich von der Konkurrenz abzusetzen bzw. gleichzuziehen. Die Farben blau, gelb, grün, pink und weiß ermöglichen ein individuelles Statement der Persönlichkeit, die der Nutzer mit seinem iPhone 5C von Innen nach Außen trägt.

iPhone 5C – Äußeres Auftreten

Das Kunststoffgehäuse, wie auch die Farben, kennen die Apple Nutzer bereits aus der iPod Touch Serie. Seit langem setzt Apple bei einem seiner Smartphones nicht auf ein edel wirkendes Material (Glas bzw. Aluminiumgehäuse), sondern erstmals auf Kunststoff. Mit den meist knalligen Farben, wird ein neues Apple Produkt geschaffen. Dank eines mit Stahl verstärkten Rahmens im Inneren des iPhones 5C ist Robustheit gegeben, die vor Stürzen schützen soll.

iPhone 5C

Das iPhone 5C ist in 5 verschiedenen Farben erhältlich. Interessant: Das Käufer Durchschnittsalter liegt mit 38 Jahren sehr weit oben.

Die Verarbeitung ist, wie nicht anders zu erwarten, nahezu perfekt. Das einzige Manko weist der Ausschnitt für die Kamera im Backcover auf. Der Ausschnitt schließt nicht bündig, sodass die Kanten beim drüberfahren mit dem Finger zu spüren ist. Ebenfalls hatten wir bereits einige iPhone 5C Modelle in der Hand, bei denen die Aussparungen der hinteren Kamera wenig präzise geschnitten waren und teilweise ausgefranste Kanten aufwiesen. Dies deutet womöglich auf ein defektes Werkzeug im Kunststoffspritzguss hin.

iPhone 5C Technik

Technisch ähnelt das iPhone 5C sehr stark dem iPhone 5. Das Display, die Kamera und der Prozessor sind identisch. Das 4 Zoll große Retina Display löst in einer Auflösung von 640 x 1136 Pixel auf und bietet damit eine kontrastreiche und scharfe Darstellung. Bereits im iPhone 5 bewährt, ist die 8 Megapixel iSight Kamera auch im iPhone 5C wiederzufinden. Der A6 Chip in Kombination mit dem neuen Akku – im Vergleich zum iPhone 5 – verlängert die Akkulaufzeit mit der Hilfe von iOS 7, um bis zu 20%.

Der integrierte Rahmen verschafft dem iPhone 5C zudem eine verbesserte Funkeigenschaft im Vergleich zu seinen Brüdern der 5. Generation.

Welche Farbe verkauft sich am besten und in welcher Altersklasse?

Die Studie von Consumer Intelligence Research Partners zeigt auf, welche Farbe sich am besten verkauft. Wie in der Grafik zu erkennen ist, ist die Farbe Blau (27%) der Spitzenreiter, dicht gefolgt von Weiß (25%), Grün (21%), Pink (20%) und Gelb (7%).

iPhone 5C Verkaufszahlen nach Farbe

iPhone 5C Verkaufszahlen nach Farbe: Blau und weiss liegen ganz weit vorne, gefolgt von grün und rot. Abgeschlagen ist das gelbe iPhone 5C

Bei der Farbwahl gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede. Greifen die Männer am häufigsten zu der weißen Ausführung, steht bei den Frauen natürlich die pinke Ausführung hoch im Kurs.

Sehr interessant ist auch die Studie von Kantar Worldpanel ComTech. Die Studie, welche zwischen August und Oktober 2013 in Asien, Europa und den USA erhoben worden ist, beschäftigt sich u.a. mit dem Alter der Käufer des Apple iPhone 5C. Erwartet man aufgrund der knalligen Farben – bis auf weiß – ein relativ niedriges Durchschnittsalter, so wird man überrascht. Das Durchschnittsalter liegt mit 38 Jahren relativ weit oben und im Vergleich zum iPhone 5S Käufer um vier Jahre höher.

iPhone 5C Absatz und Produktion

In den ersten drei Tagen nach Launch hat Apple ca. neun Millionen an iPhones 5C und 5S verkauft, was zum bisher besten iPhone-Launch geführt hat. Der CEO von Apple Tim Cook gab sich sehr euphorisch.

Leider gibt Apple keine offiziellen modellbezogenen Verkaufszahlen preis, sodass auf Analysten zurückgegriffen werden muss. Die Analysten gehen davon aus, dass von den neun Millionen rund 1,5 Millionen iPhone 5C direkt an den Kunden verkauft wurden und rund 3,5 Millionen an die Netzbetreiber und freien Händler. Den Rest der Verkaufszahlen bildet der Verkauf des iPhones 5S.

Betrachtet man den Launch nüchtern, kommt man zum Schluss, dass der Schein trügt. Viele Händler und Netzbetreiber haben sich vorsorglich einen hohen Lagerbestand aufgebaut. Mit diesem wollten sie die (erhoffte) hohe Nachfrage stillen. Gerüchten zufolge sollen Netzbetreiber und freie Händler bis heute zum Teil auf ihrem Bestand sitzen. Insgesamt sollen ca. 2 Millionen iPhone 5C Geräte beim Auftragshersteller Pegatron lagern, eine weitere Millonen iPhone 5C lagern bei Providern und Großhändler. Apple hat somit entsprechend die Bestellungen für das iPhone 5C eingestellt. Ein weiteres Zeichen für den schlechten iPhone 5C Umsatz ist der im Internet zu findende Kaufpreis, der bis zu 100 EUR günstiger ist im Vergleich zum UVP. In China belaufen sich die Preise für ein Neugerät auf umgerechnet nur noch 300 EUR.

Als Reaktion für den geringen Absatz drosselt Apple weiterhin die iPhone 5C Produktion und hat sogar nach den neuesten Gerüchten, die Bestellungen für das iPhone 5C bei Foxconn – eine der wichtigsten Fertigungsstellen – eingestellt. Stattdessen soll dort nun das iPhone 5S stärker produziert werden. Auch wenn die Angaben unterschiedlich sind, so ist ein Trend erkennbar, der Verkauf des iPhone 5C läuft schlecht.

Gründe für den schlechten Absatz

Der Hauptgrund für die schlechten iPhone 5C Verkaufszahlen liegt laut Experten vor allem an dem minimalen Preisunterschied von lediglich 100 EUR zum iPhone 5S. Eine Vielzahl an Kunden hat auf die Vergünstigung des alten Modells, iPhone 5 gewartet – wie es bei Apple sonst üblich war. Doch Apple hatte die Befürchtung, dass das iPhone 5 den Markt für das 5C zerstören könnte und entschied sich das alte Modell auszulisten. Durch das Einstellen der iPhone 5 Produktion stehen diese Kunden nun vor der Entscheidung zwischen einem ‘‘Plastik-Smartphone“, dem iPhone 5C mit einer alten Technik und einem hochwertigen iPhone 5S mit neuster Technik. Aufgrund des relativ geringen Aufpreises entscheiden sich die Kunden oftmals für die neue Technik und ein Aluminiumgehäuse.

Auf manch einen wirkt das iPhone 5C wie ein Spielzeughandy, für welches nur wenige bereit sind einen Preis von 599 EUR zu zahlen.

 

iPhone 5C Fazit

Es ist sehr fraglich, ob es eine Fortsetzung vom iPhone 5C geben wird. Dieses Plastiksmartphone passt einfach nicht zu einem Premiumanbieter, zumindest nicht zu diesem Preis. Apple müsste für ein solches Modell einen deutlich geringeren UVP bestimmen, der sich zu seinem größerem Bruder, dem iPhone 5S stärker absetzt. Das iPhone 5C ist für uns ein ganz klarer Flop. Dies bestätigt ebenfalls den schlechten Absatz von iPhone 5C Zubehör wie auch iPhone 5C Hüllen in der Zubehörbranche.

Einen Teilerfolg kann Apple jedoch mit dem 5C verbuchen. Laut der Studie von Kantar Worldpanel ComTech sind in etwa 50% der Kunden ehemalige Android-Nutzer.

Cary Herrschel

Ich bin Mitarbeiter im Unternehmen Phone-Tuning24 und interessiere mich für alles, was mit Smartphone & Tablet PC Technik zu tun hat. Gerne können Sie mich diesbezüglich in jeder Hinsicht kontaktieren. Entweder über diesen Blog oder auch per E-Mail.

Hinterlassen Sie einen Kommentar